Rezepte und Ernährung bei Nahrungsmittelallergien

Nahrungsmittelallergien

Besonders bei den Nahrungsmittelallergien ist eine eindeutige Diagnose bei einem allergologischen Facharzt wichtig. Eine Diät, die ein Allergen ausschließt, sollte immer von einer Ernährungsfachkraft begleitet werden, um einer Mangelversorgung vorzubeugen. Adressen von kompetenten Beratern in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Im Gegensatz zu den Nahrungsmittelunverträglichkeiten  (Lactoseintoleranz, Fructoseintoleranz) ist die Allergie eine Überreaktion des Immunsystems, die durch Eiweiße (Proteine) verschiedener Lebensmittel ausgelöst wird. 

Die häufigsten Allergene (die vorwiegend im Kindesalter zu Beschwerden führen) sind Kuhmilch, Hühnerei, Soja und Weizen.

1. Milcheiweißallergie

Wird eine Kuhmilch-Eiweißallergie diagnostiziert, müssen alle Milch und Milchprodukte gemieden sowie Lebensmittel die milchhaltige Zutaten enthalten gemieden werden. Als Alternative zur Kuhmilch bieten sich an:

  •  Sojamilch, calciumangereichert  (nicht bei gleichzeitiger Sojaallergie)
  •  Reismilch, Hafermilch, calciumangereichert
  •  für Säuglinge und Kleinkinder: spezielle Hydrolysatnahrungen

Da Kuhmilch auch in verarbeiteten Produkten vorkommt, ist es wichtig die Zutatenliste abgepackter Produkte zu prüfen bzw. zu erfragen. Folgende Zutaten weisen auf die Verwendung von Kuhmilch hin:
Vollmilchpulver, Milchpulver, Molke, Molkepulver, Molkeneiweiß, Sauermolke, Milcheiweiß, Milchprotein, Milchzucker, Lactose, Kasein, Sahnepulver

Übersicht der Lebensmittel bei Milcheiweißallergie
 Geeignete LebensmittelUngeeignete Lebensmittel
Milch und MilchprodukteSojaprodukte, calciumangereichert Hafermilch, Reismilch, Mandelmilch, KokosmilchMilch, Joghurt, Quark, Buttermilch, Kefir, Sahne,Kondensmilch alle SortenKäse Milchmixgetränke, Kakao,Eiscreme
Fleisch,Wurstwaren, Fisch,Fischwarenalle Sorten Fisch oder Fleischnatur roher Schinken*Putenbrust* milchfreieWurstwaren*alle Fertigprodukte, Konserven, Frikadellen,Würstchen, Aufschnitt (z.B.Leberwurst, Fleischwurst, gekochterSchinken)
Eieralle, milchfrei zubereitetRührei, Pfannkuchen, Eifertigprodukte
Fettealle Pflanzenöle, Schmalz. milchfreie MargarineButter, Margarine
Getreidealle reinen Getreide undGetreidemehle Cornflakes*, Reis, Reiswaffeln,PopcornMüslimischungen, Paniermehl
Brot und BackwarenBrot*, Brötchen*, milchfreies Knäckebrot, milchfreiesZwieback milchfreiesGebäckMilchbrötchen, Rosinenbrötchen, Knäckebrot mit Milch Kuchen, Torten undGebäck
Kartoffeln, Hülsenfrüchtealle, milchfrei zubereitetKartoffelpüree, Kartoffelfertigprodukte
Gemüsealle, milchfrei zubereitet-
Obst, Nüssealle, milchfrei zubereitet-
SüßwarenHonig, Marmelade, milchfreieZartbitterschokolade Kaugummi, Gummibärchen,WassereisNuß-Nougatcreme, alle mit Schokolade oderMilch Eiscreme
GetränkeKaffee, Tee, Mineralwasser,Fruchtsäfte*, alkoholische Getränke wie Wein undBierMilchmixgetränke, Kakao, Fruchtsaftgetränke mit Molke, Cappuccino, Lattemacchiato alkoholische Getränke wie Sahneliköre,Cocktails
Gewürze und Kräuteralle reinen Gewürze und KräuterGewürzmischungen
SonstigesKetchup* Senf *
Mayonnaise*
Fertigsaucen, Fertigsuppen, Dressings

 Diese Lebensmittel können milchhaltig sein. Hier ist es wichtig, auf die Zutatenliste zu schauen bzw. den Hersteller zu befragen

 

Tipps für die Küche

  • zum Kuchenbacken kann die Milch ersetzt werden durch Sojamilch, Fruchtsaft oder Mineralwasser mit Kohlensäure (z.B. für Rührteig, Pfannkuchen)
  • aus Sojamilch, Reismilch oder Hafermilch kann ein Pudding hergestellt werden mit herkömmlichem Puddingpulver (zum Kochen)
  • zum Verfeinern von Suppen und Saucen eignet sich Mandelmilch oder Kokosmilch
 

2. Hühnereiweißallergie

 

Übersicht der Lebensmittel bei Hühnereiweißallergiee
 Geeignete LebensmittelUngeeignete Lebensmittel
Milch und MilchprodukteMilch, Buttermilch, Sahne, Kefir, Dickmilch, Joghurt, Quark, Fischkäse, KäseEiscreme
Fleisch, Wurst und FischwarenFleisch und Fisch gebraten oder gegrillt eifreie Wurstsorten*Panierte Fleisch und Fischstücke, Fischstäbchen, Frikadellen, Hackbraten, Fleischfüllungen, Leberwurst, Aspikwurst Brathering
Eier-alle Eiersatz auf Eiklarbasis
Fettealle Sorten 
GetreideAlle Geteide und Getreideflocken, eifreie Nudeln*, PopcornEierteigwaren, Paniermehlmischungen
Brot und BackwarenBrot und Brötchen ohne Ei, eifreier Kuchen und GebäckKuchen und Torten, Backmischungen, Waffeln, Gebäck
Kartoffelnalle Sorten ohne Eizugabe, Bratkartoffeln, Pommes frites, PüreeKartoffelkroketten, Klöße, Kartoffelgratin, Kartoffelsalat mit Majonnaise
Gemüsealle Sorten in eifreier ZubereitungAufläufe, legierte Gemüsesuppe, Gemüse in Backteig
Obstalle SortenSüße Aufläufe
SüßwarenHonig, Marmelade, Traubenzucker, Weingummi eifreies Eis*, SorbetSchokolade, Nugat, Pralinen, Baiser, Schokoküsse, Schaumzuckerwaren
GetränkeTee, Milch, Kaffee, SäfteInstantgetränke, Liköre
SonstigesKetchup, SenfFertiggerichte, Konserven, Majonnaise, Dressings

 

 

 * Diese Lebensmittel können eihaltig sein. Hier ist es wichtig, auf die Zutatenliste zu schauen bzw. den Hersteller zu befragen

 

 

3. Weizenallergie

 

Übersicht der Lebensmittel bei Weizenallergie
 Geeignete LebensmittelUngeeignete Lebensmittel
Milch und MilchprodukteMilch, Buttermilch, Sahne, Kefir, Dickmilch, Joghurt, Quark, Fischkäse, KäseMilchprodukte mit Cerealien oder Müsli, Eis, Puddings, Sprühsahne gewürzte Frischkäsezubereitungen, Blauschimmelkäse, fettreduzierte Produkte geriebene Käse
Fleisch, Wurst und Fischwarenalle Sorten natur roher und gekochter Schinken, Bratenaufschnitt glutenfreie WurstsortenPanierte Fleisch und Fischstücke, Fischstäbchen, Fleisch oder Fisch in Blätterteig, Frikadellen, Hackbraten, Fleischfüllungen, Pasteten Brathering
Eieralle SortenZubereitungen mit Mehl wie Crepes, Pfannkuchen
Fettealle SortenWeizenkeimöl (bei hochgradigen Allergikern)
GetreideHafer, Roggen, Hirse, Quinoa, Amaranth, Buchweizen, Reis, Mais und daraus hergestellte Mehle und Flocken Reiswaffeln, Reisnudeln, Cornflakes, Polenta, Kartoffelstärke, Guarkernmehl, JohannisbrotkernmehlWeizenmehl, Nudeln, Pizza, Stärke, Paniermehl, Weizenkeimlinge, Dinkel, Grünkern, Triticale
Brot und BackwarenBrot und Brötchen ohne Weizen, z.B 100% Roggenmehl oder glutenfreie ProdukteHerkömmliche Brot und Backwaren
Kartoffelnalle Sorten, selbst zubereitet ohne Verwendung von Weizenmehl, z.B. Salzkartoffeln, Ofenkartoffeln, Pommes fritesGnocchi, Kroketten, Kartoffelgratin, Bechamelkartoffeln, Kartoffelpuffer
Gemüsealle SortenGemüse in Sauce, Aufläufe
Obstalle Sorten 
SüßwarenHonig, Konfitüre, Kaugummi, Fruchtgummi,Gebäck, Kekse, Pralinen, Schokolade mit Keksbestandteilen, Lakritze, Müsliriegel, Malzbonbons
GetränkeTee, Kaffee, Fruchtsaft, LimonadenMalzkaffee, Malzbier, Bier, Ovomaltine
SonstigesSenf, Ketchup, Majonnaise, Hefe, weizenfreies BackpulverFertiggerichte, Fertigsuppen und Saucen, Gewürzmischungen, Backpulver

 

 Diese Lebensmittel können weizenhaltig sein. Hier ist es wichtig, auf die Zutatenliste zu schauen bzw. den Hersteller zu befragen

 

Literatur:

Werfel T, Reese I. Diätetik in der Allergologie, Diätvorschläge, Positionspapiere und Leitlinien zu Nahrungsmittelallergie und anderen Unverträglichkeiten, Dustri 2006

2. Behr-Völtzer,C, Diät bei Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen, 4.aktualisierte Auflage, Urban & Vogel, Juli 2008

3. Müller, Edith, Praktische Diätetik in der Pädiatrie, 1 Auflage 2003,SPS Verlagsgesellschaft mbH. Heilbronn

Kommentare

Sehr hilfreich! Danke für die Tabellen! :-)

Lg

Vielen dank dies ist sehr hielfsreich die Tabellen.. Habe erst au ende monat ein termin bei der ernährungsberatung und so aber schon mal ein einblick was ich kaufen kann..

Teilen bei: Facebook | Twitter | Google+ | WhatsApp