Über uns

Hallo an alle Gäste und Benutzer von Lecker-Ohne.de

Lecker Ohne wurde gegründet von Alexandra Hirschfelder und Sabine Offenborn, beide von Beruf staatlich geprüfte Diätassistentinnnen. An dieser Stelle möchten wir das Team kurz vorstellen und einen Einblick in unser Aufgabenfeld geben.

Wir sind: 

Hirschfelder SchrollAlexandra Hirschfelder

Diätassistentin, Köchin

Qualifikationen:

Zertifiziertes Mitglied im Verband der Diätassistenten, Diätassistentin für allergologische Ernährungstherapie, VDD

Schwerpunkte:

Nierenerkrankungen, Nahrungsmittelallergien, Mukoviszidose, PKU

Motivation zu Lecker Ohne:

„Was kann ich denn dann noch kochen?“ Ein Satz den ich sehr häufig von Patienten hörte wenn eine Unverträglichkeit oder Erkrankung diagnostiziert war. Die umfangreiche Rezeptsammlung die ich mit meiner Kollegin Sabine Offenborn entwickelt habe möchte ich gerne allen Betroffenen zur Verfügung stellen. 

Lieblingsrezept: Mandelschnitte

 

Sabine OffenbornSabine Offenborn

Diätassistentin

Qualifikationen:

Zertifiziertes Mitglied im Verband der Diätassistenten, Ernährungsfachkraft  " ICH nehme ab" (DGE)

Schwerpunkte:

gastroenterologische Erkrankungen, Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Ernährung nach adipositaschirurgischen Eingriffen

Motivation zu Lecker Ohne:

Für meine Arbeit an Lecker-Ohne lasse ich die Menschen gerne in meinen Kochtopf schauen. Rezepte ausdenken, schreiben, kochen und weitergeben gehört zu dem schönsten Teil daran. Ich freue mich an Lecker-Ohne mitarbeiten zu können und den Menschen, die sich bei ihrer Ernährung einschränken müssen, einen Einblick und Anregungen geben zu können wie sie trotz Handicap viele leckere Dinge auf den Tisch zaubern können.

Lieblingsrezept: Erbsensuppe orientalisch

 

Iris FloehrmannIris Flöhrmann

Diplom-Ökotrophologin, Diätassistentin

Qualifikationen:

Zertifiziertes Mitglied im Verband der Diätassistenten, DAAB zertifizierte Ernährungsfachkraft  Allergologie

Schwerpunkte:

Säuglings und Kinderernährung, Nahrungsmittelallergien

Motivation zu Lecker Ohne:

Zeigen, das "Ernährungsprofis" auch gerne essen und eine Rezeptquelle bieten, die den aktuellen fachlich gesicherten Empfehlungen en tspricht und immer nur so viel weglässt wie nötig.

Lieblingsrezept: Senfgurkenfisch in Folie

 

Gesine Lorenz Gesine Lorenz

Ärztin

 

 

 

 

 

Gestaltung und Betreuung der Webseite: "Franz&Späth GbR, Büro für Gestaltung"

... ein Designbüro mitten im Herzen der Hansestadt Lübeck.

Kreativ. Professionell. Facettenreich.

Normalerweise nehmen Unternehmen, Agenturen, Verlage oder junge Start-Up-Unternehmen unsere Arbeit in Anspruch.

Als eingespieltes Team von drei Designern sorgen wir durch die Kombination unserer verschiedenen Schwerpunkte (Illustration, Fotografie, Text) für individuelle und unkonventionelle Designkonzepte.

Zusammen arbeiten heißt sich immer wieder herausfordern, sich verändern und sich treu bleiben. Wir haben die kreativen Ideen, die Leidenschaft für funktionales Design und das fachliche Können es auch in die Tat umzusetzen.


Hier auf Lecker-Ohne sind wir für den gestalterischen Part, "Bettis Blog" und die ganze Programmierung zuständig. Zudem stammen manch' "leckere" Food-Fotografien der Lecker-Ohne-Redaktion von unserem Fotografen und natürlich kümmern wir uns mit Grafik und Illustration um die Titelbilder oder anstehende Anzeigen. Auch außerhalb des Internets stammt das Design für Lecker Ohne, wie z.B. das der Print-Produkte, aus unserem Haus.


Eine gute Internetpräsenz ist die richtige Kombination aus Design, Funktionalität und technischen Möglichkeiten. Ein flexibles, unabhängiges und jederzeit erweiterbares Konzept. Wir hoffen, das ist uns mit Lecker-Ohne.de gelungen und wird auch weiterhin Bestand haben.

Im einzelnen sind wir:

Tobias Franz (Fotografie und interaktive Medien).

Ob analog oder digital, klassisch oder experimentell. Mit seiner langjährigen Erfahrung findet er immer die richtige Methode für das jeweilige Projekt.

Hanna Späth (Illustration und Grafikdesign).

Talent für grafische Gestaltung, ein breitgefächertes Repertoire und das Gespür für die passende Technik. Sie gibt mit ihren Illustrationen jeder Arbeit ihren ganz persönlichen Stil.

Bettina Weber (Fotodesign, Konzeption und Text).

Experimentell in der visuellen Ausdrucksweise. Neugier an neuen Themen, die Leidenschaft fürs Schreiben, der Reiz am spielerischen Umgang mit Sprache – entscheidend, wenn es "das Besondere" werden soll.


Eine Auswahl unserer Arbeiten und Kontaktmöglichkeiten finden sich im Internet:

http://www.franzundspaeth.de

 

Was machen Diätassistenten?

Unser Beruf ist ein geschützter Medizinalfachberuf und gehört zu der Berufsgruppe von Physiotherapeuten, Medizinisch technischen Assistenten und Ergotherapeuten. Abgeschlossen wird diese Berufsausbildung nach drei Jahren mit einer mündlichen, schriftlichen und praktischen Prüfung. Wichtig ist es, sich nach der Ausbildung immer wieder durch Weiter- und Fortbildungen auf dem Laufenden zu halten.


Wir führen Beratungsgespräche und begleiten Menschen individuell rund um das Thema "Gesunde Ernährung". Neben dem Berechnen von Nährstoffwerten, Vitamingehalt und Mineralstoffanteilen von Speisen und Getränken, wählen wir geeignete Diäten aus und geben Anweisungen zu deren Zubereitung und kontrollieren diese im gegebenem Fall. 


Die meisten unserer Kunden sind Menschen, die von sich aus oder durch eine Verordnung des Arztes zu uns kommen, und Unterstützung bei der Durchführung von Diäten brauchen. Diese Patienten werden von uns sowohl in der Theorie als auch in der Praxis beraten und begleitet, genauso wie deren Angehörige, wenn erwünscht oder erforderlich. Wenn möglich begleiten wir unsere Patienten in dieser gesamten Zeit und entwickeln darüber hinaus mit ihnen für die Zukunft ein Langzeiternährungsprogramm, welches individuell und speziell auf ihren Fall zugeschnitten ist, damit Rückschläge und sich wiederholende Probleme minimieren lassen. Zu unseren Patienten gehören Menschen mit Gewichtsproblemen, genauso wie die Betreuung von Menschen, die nur noch künstlich ernährt werden können. 


Aber zu unseren Aufgabengebieten gehört nicht nur Begleitung von Menschen die bereits Probleme haben, sondern auch die Begleitung und Unterstützung derer, die sich aus Lust und Freude gesund ernähren möchten, die vorbeugen wollen, um Problemen präventiv zu begegnen. 


Zudem gehört das Überwachen und Durchführen von klinischen Studien auch zum Berufsbild des Diätassistenten. Das Tätigkeitsfeld ist weitläufig und so findet man unsere Berufsgruppe gerne in Krankenhäusern, Pfelgeeinrichtungen und Reha-Kliniken, oder wie in unserem Fall in einer eigenen Praxis. Oft arbeiten wir mit Arztpraxen zusammen und bilden ein wichtiges Bindeglied zwischen Arzt und Patient. Die Leistung wird durch die Krankenkasse unter bestimmten Voraussetzungen übernommen. 

Wer glaubt, der Beruf des Diätassistenten sei eine logische Entwicklung aus den Problemen unserer heutigen Zeit, der irrt. Unser Beruf ist schon an die neunzig Jahre alt. Ärztlich verordnete Diäten und deren Einhaltung waren Aufgabe der Krankenschwestern in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts. Mitte der 20er Jahre entsteht der Beruf und der eigenständige Ausbildungszweig der "Diätschwester". Schon in den 30ern wird daraus die "Diätassistentin" und die ersten Ausbildungseinrichtungen entstehen. 

Seit etwas mehr als siebzig Jahren ist unser Beruf schon staatlich anerkannt und wir besitzen unser eigenes Verordnungsregelwerk, das Diätassistentgesetz (DiätAssG), welches auch unseren Beruf und dessen Bezeichnung schützt. Zudem haben wir einen Verband, den „Verband der Diätassistenten – Deutscher Bundesverband e.V.“ (VDD). Dieser ist Mitglied des heutigen  ICDA (International Committee of Dietetic Assosciations) und Mitbegründungsmitglied des CADEC (Commitee of Dietetic Associations in the European Community), dem heutigen EFAD (European Federation of the Associations of Dietitians).

Warum dieser Abriß von geschichtlichen Daten und Gesetzen? Weil wir für unsere Gäste und Benutzer sicherstellen wollen, daß unsere Arbeit auf Lecker-Ohne.de auf fundiertem und qualifiziertem Wissen aufbaut und die Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen durch uns geprüft, betreut und gepflegt werden.

Wer sich allgemein über den Beruf des Diätassistenten informieren möchte, kann Informationen dazu über folgende Links erhalten:

 

Teilen bei: Facebook | Twitter | Google+ | WhatsApp